Chronik 1977 - 1990

Am 15.07.1977 trat Eduard Schwister aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurück. Am 23.05. 1978 legte auch der 2. Vorsitzender Samy Grass aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder. Theo Büsgen übernahm nun die Position des 1. Vorsitzenden bis zur seiner Wahl auf der Generalversammlung am 11.11.1978 kommissarisch. Bei dem Besuch eines Schützenfestes 1979 wurde die Fahne der Bruderschaft beschädigt und konnte nicht mehr repariert werden. Es mußte eine neue Fahne angeschafft werden diese wurde dann in einer feierlichen Messe am 14.05.1980 eingesegnet. In den kommenden Jahren fielen wiederum Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Heim und Halle an, Reparaturen des Hochstandes, Vervollständigung der Umzäunung, sowie der Bau einer 2. Toilettenanlage wurden in Angriff genommen.

1982 wurden der Bruderschaft durch mehrere Einbrüche ins Schützenheim erheblichen Schaden zugefügt. Unter anderem wurden mehrere Luftgewehr- und Kleinkalieber Gewehre sowie Munition entwendet. Dies bedeutete das Gegenmaßnahmen für die Zukunft ergriffen werden mussten. Es wurde eine Alarmanlage mit einem zusätzlichen Melder an eine Alarmmeldezentrale installiert.

Nach einer Wanderung um den Otto Maigler See 1985 und anschließendem gemütlichen Beisammensein wurde vorgeschlagen eine Grill Hütte hinter den Hochstand zu erbauen. In einer fröhlichen Runde wurde die Grillhütte 1986 eingeweiht. Das 75 jährige Jubiläum der Bruderschaft 1989 stand bevor. Nach mehreren Monaten der Vorbereitung begann dieses Fest am 27.05.1989 mit einem Festkommers in der neu erbauten Mehrzweckhalle von Berrenrath und wurde am darauffolgenden Wochenende mit dem Jubiläumsschützenfest fortgesetzt. Der Abschluss des Jubiläumsfestes ging mit dem Krönungsball am 08.07.1989 zu Ende.

1990 wurde eine neue Vereinssatzung verfasst. Diese Vereinssatzung sagte aus das auch Damen in Zukunft am aktiven Vereinsgeschehen teilnehmen können. Nachdem die Damen Mannschaft von 1974 im Jahre 1980 aus der Bruderschaft ausgeschlossen wurde, war dies ein Erfolg für die zukünftigen Schützenschwestern.


Bruderschaft 1989